Taufe 2015

Am Sonntagmorgen um ca. 9.15 trafen 3Täuflinge mit ihren Taufpaten in der EGM ein. Wir trafen uns im Büro mit Roman. Es wurde nochmals den ganzen Ablauf durchgegangen und für die Täuflinge und den ganzen Gottesdienst gebetet. Ich selbst lies mich auch taufen und merkte wie die Nervosität stieg. Nach der Begrüssung durften wir erzählen wie wir zum Glauben gekommen waren und weshalb wir uns taufen möchten. Darauf gab es eine Worshipzeit. Nach dieser gab Roman einen kurzen knackigen Input. Um 11 Uhr verschob sich die ganze Gesellschaft Richtung Reuss. Es wurden Fahrgemeinschaften gebildet und alles eingepackt. Unser liebes Chilekafiteam hatte schon ein Feuer entfacht und ein wunderbarer Apero angerichtet. Diejenigen die sich nicht hinter den Apèro stürzten testeten schon mal die Temperatur des Wassers und es wurde uns Täuflingen mit einem Grinsen mitgeteilt, dass es kalt sei. Juhuiiii! Als dann alle angekommen waren, wurde das Taufbekenntnis, mit den Bibelsprüchen laut von Roman vorgelesen und für uns Täuflinge gebetet. Ich durfte den Anfang machen und stieg mit Damaris und Roman ins Wasser und stellte mit Verwunderung fest, dass es trotzdem nicht so kalt ist. Wir wateten in das etwas tiefere Wasser. Nachdem wir alle erfolgreich wieder aus dem Wasser gezogen wurden, da die Reuss doch noch eine starke Strömung hatte, wurden wir Täuflinge gesegnet. Dies war für mich persönlich ein bewegender Moment. Ich hatte mich schon ein paar Wochen mit diesem Thema auseinander gesetzt und mich auch vorbereitet, und es tat gut diesen Schritt gewagt zu haben. Ein klares Ja zu geben, vor der Sichtbaren und Unsichtbaren Welt zu sagen, für ein Leben mit und für Jesus. Und ich bin mir sicher dass dies die beste Entscheidung meines Lebens war und immer sein wird. Denn wenn Gott für uns ist was kann gegen uns sein? Und es freute mich diesen wichtigen Moment mit der Gemeinde und Freunden geteilt zu haben.

Nach dem Segnungsteil wurde gemütlich grilliert und geschwatzt. Das Wetter spielte zum Glück auch mit und es verschonte uns mit Regen, somit sassen wir noch lange beisammen und genossen die Gemeinschaft.

Chantal Blaser

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.