GIL Fun Day 2013

Am Samstag 9. November 2013 fand in der Evangelischen Gemeinde Muri (EGM), der zweite GIL-Fun-Day statt. Dieser Teenie-Tag organisierte die Jugendarbeit der EGM zusammen mit den Teenies der Jugendgruppe GIL.

Nach engagiertem Aufbauen, Vorbereiten und Dekorieren startete der GIL-Fun-Day um 13.00 Uhr mit einem leckeren Welcome-Drink. Danach konnten sich die Jugendlichen nach Belieben vergnügen. Wie schon im letzten Jahr, war das Angebot gross, doch es wurde mit ein paar zusätzlichen Angeboten erweitert. Die Jungs nutzten die Chance, um sich beim „FIFA13“, „Need for Speed“, „Töggele“ und „Ping-Pong“ zu duellieren. Die Girls hingegen gaben ihre Singkünste beim „SingStar“ zum Besten oder genossen die Zeit im schön dekorierten Beauty-House, wo sie sich schminken oder ihre Nägel lackieren konnten.

Auch die Bar und die Lounge waren sehr beliebt, wo man einfach ein wenig chillen konnte. Diesmal organisierten wir jedoch einen Barkeeper, welcher den Teenies einen Barkeeper-Kurs anbot. Dieser Kurs war bei den Teenies sehr beliebt, denn sie durften sich dann auch selber Drinks mixen und geniessen.
Ein weiterer Höhepunkt war die Talentshow, wo die Teenies alleine oder als Team ihre Talente unter Beweis stellen durften. Wir wurden von vielen tollen Talenten überrascht: Gesang, Rap, Schlagzeug, Hockeytricks und Tanztricks. Alle Teilnehmer bekamen von der Jury ein Feedback. Schliesslich wurden die Punkte verteilt, und es gab gleich zwei glückliche Gewinner, welche danach stolz ihren Pokal entgegennahmen. Natürlich gab es auch für alle anderen Teilnehmer tolle Preise.

Am späteren Nachmittag, ab 16.30 Uhr, gab es die ersten Pizzastücke zum Essen. Zusammen mit einem leckeren Drink war dies das perfekte „Znacht“. Zwar nicht besonders gesund, dafür sehr beliebt. Kurze Zeit später, wurde auch die Disco eröffnet, welche von zwei Teenies organisiert wurde. Der Raum war cool dekoriert, mit Discokugeln und natürlich mit lauter Musik.

Nachdem sich alle mit Popcorn und Getränken ausgerüstet und sich auf den Stühlen, Sofas und Matten eingerichtet hatten, starteten wir mit dem Kinoabend. Wir schauten zusammen den Film „Briefe an Gott“, der eine wahre Geschichte eines krebskranken Jungen erzählt. Der Film ermutigt, mit Gott zu reden, wie mit einem Freund.äUm 20.30 Uhr ging dieser tolle Tag dann langsam zu Ende. Wir hatten zusammen sehr viel Spass und genossen eine tolle Stimmung unter den Teenies. Wir freuen uns schon auf die nächsten Anlässe vom GIL und natürlich auch auf den nächsten GIL-Fun-Day im nächsten Jahr.

Ich möchte mich hier auch bei allen Helfern, Helferinnen und Teenies bedanken, die dazu beitrugen, dass dieser GIL-Fun-Day wirklich „Fun“ machte.

Raffael Arnold, Jugendarbeiter der Evangelischen Gemeinde Muri